Es ist mir wertvoll,

wunderbar vertraut,

und dennoch fremd

und echt nutzlos.

Ich brauche es,

ich will es haben,

doch kenne es nicht,

weiß nicht, was es ist.

 

Noch nie gespürt,

schon oft bedacht,

noch nie vergeben,

schon oft vergessen.

 

Magst du für verrückt mich halten,

für krank anmelden lassen,

mich hassen und verachten,

doch bitte, schenk es mir.


 

12.12.13 15:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de